Über mich

Hunde haben von meiner Kindheit an mein Leben begleitet. So wuchs ich bei meinen Großeltern mit Schäfer- und Jagdhunden auf. Schon damals besuchten wir einen Hundeplatz um die Gehorsams-Prüfung abzulegen.

Nach meiner Heirat konnte ich mir endlich den Wunsch, einen Hund zu besitzen erfüllen. Es sollte eine ganz besondere Rasse sein ein Pudel. Und so haben wir uns einen schwarzen und weißen Zwergpudel zugelegt. Uns für diese Rasse entschieden zu haben wurde nie bereut. Auch bekamen wir menschlichen Zuwachs, unser Sohn Markus der Heute schon erwachsen ist.

Obwohl ich schon länger insgeheim von einer eigenen Pudelzucht träumte gingen die Jahre ins Land. Die Firma meines Mannes wurde aufgebaut und somit wurde auch meine Arbeitskraft und Mithilfe im Betrieb gefordert. Nachdem nun das Haus bestellt ist habe ich meinen Traum Schritt für Schritt verwirklicht.

Ich wurde Mitglied im Reinbeker Pudelklub, besuchte Hundeausstellungen und lernte einige Züchter kennen. Die Voraussetzung einer Zucht ist auch ein Zwingername: der wurde Ende September 2005 erteilt.




Aber nicht nur erfreuliches hat sich ereignet, am 15. August 2005 musste unser Danny im Alter von 16einhalb Jahren und am 16.06.2006 unsere Micky Maus den Gang über die Regenbogenbrücke gehen und beide bekamen einen schönen Platz im Garten. Wir vermissen sie sehr.

2 Siebirische Kater müssen sich ab Januar 2006 gegen den Ansturm 2er Großpudeldamen Namens Kora Lee und Diona wehren.

Wir danken den Züchterinnen Stefanie Weintz und Yvonne Heinl für ihre liebevolle Aufzucht und ihr Vertrauen.